Granittreppen für Innen und Außen

Granittreppen können universell eingesetzt werden. Aufgrund seiner sehr widerstandsfähigen, abriebfesten und unempfindlichen Materialeigenschaften eignet sich Granit aber vor allem für den Außenbereich. Granit ist ein sehr hartes Gestein, dass sowohl gegen mechanische wie auch chemische Angriffe weitestgehend beständig ist.
Treppen aus Granit können nach Kundenwunsch gefertigt werden. Sowohl Oberfläche wie auch Farbe können dem Einsatzgebiet entsprechend angepasst werden. Bei Außentreppen empfiehlt sich eine raue Oberfläche, damit die Steinstufen auch bei Nässe noch sicher begehbar sind. Für Innentreppen kann Granit auch poliert werden. Jedoch sollte bedacht werden, dass polierte Oberflächen grundsätzlich empfindlicher sind und bei regelmäßigem Gebrauch matt werden.

Die Verkleidung von Granittreppen

Treppen im Innenbereich werden häufig nur mit Granit verkleidet. Bei der Verkleidung von Granittreppen werden Granitplatten mit einer Stärke von 2-3 cm auf der eigentlichen Treppe befestigt. Außenliegende Treppen können entweder auch mit Granitplatten verkleidet werden oder aber komplett aus Granit bestehen. Diese Blockstufen haben den Vorteil, dass sie aufgrund fehlender Fugen witterungsbeständiger sind. Wünscht der Kunde im Außenbereich nur eine Verkleidung seiner Treppe, werden 3 cm starke Trittstufen mit einem speziellen Mörtelgemisch auf der Beton-Rohtreppe befestigt. Eine breite Dehnfuge zwischen Treppenpodest und Hauswand beugt Spannungsrissen vor, die aufgrund von Feuchtigkeit oder Wärme den Granit beschädigen können.